Komplexität meistern

Wir wandeln die Komplexität Ihrer Entwicklung in einen Vorteil.

überblick

Ihr Projekt rennt von einer Krise in die nächste? Die unverhofften Fehler nehmen kein Ende? Kurz vor Serie tauchen Show-Stopper auf? Das ist nicht tragbar und Sie wollen Kompetenzen für den Umgang mit Komplexität aufbauen?

Da sind Sie nicht allein. Der Umgang mit Komplexität und Unerwartetem ist in aller Munde. Was dabei selten gesagt wird: In der Regel tun wir bereits das Richtige, wie Sie in obiger Abbildung erkennen können. Was ist nun besonders an der Arbeit im Komplexen?

Sie sehen links »Unerwartetes Managen«: Wir haben keine Gewissheit. Überraschungen und Zufälle tauchen auf. Wir übersehen sie, weil unsere Erwartungen unseren Blick trüben. Achtsamkeit ist erforderlich. Klingt trivial - es ist aber nicht leicht zu praktizieren. Da helfe ich Ihnen.

Ob Sie Ihre Projekte auf die Arbeit im Komplexen vorbereiten wollen oder Ihr Engineering-Projekt in einer akuten Krise steckt, ich unterstütze Sie hands-on mit einzigartigem Know-how.

Projekte

PM-Werkzeugkoffer für den komplexen Alltag

Wir machen Ihre Teams fit im Umgang mit komplexen Situationen.

Engineering-Projekte wirksam steuern

Sie brauchen einen wirksamen und zeitgemäßen Ansatz für die Steuerung Ihrer Projekte

Kern-Services

  • Projektmanagement-System
  • Analyse & Zielsteuerung
  • Systemisch & Kommunikation
  • Hybrides Projekt-Management
  • Technische Komplexität vereinfachen
  • Organisatorische Komplexität nutzen

PROJEKTe

1. PM-Werkzeugkoffer für den komplexen Projektalltag

Sie dezentralisieren Entscheidungen und Verantwortung? Sie wollen die Selbstorganisation in Ihren Teams stärken? Sie suchen einen methodischen Rahmen, um komplexe Projekte zu führen?

Die Arbeit im Komplexen erfordert wirksame Selbstführung von allen Beteiligten. Was man dafür braucht, zeigt der PM-Werkzeugkoffer:

Der Projektmanagement-Werkzeugkoffer fasst die notwendigen Fähigkeiten für wirksame Selbstführung in komplexen Situationen zusammen
Projektmanagement-Werkzeugkoffer
(Eigene Darstellung. ® Nico Litschke)
Die üblichen Methoden für Projektmanagement auch unter Ungewissheit
Persönliche Arbeitsmethodik: Im Projektmanagement setzten wir auf bewährte Methoden - auch bei komplexen und ungewissen Vorhaben.
(Eigene Darstellung)

   

Im Kern unseres Schaffens steht Verantwortung. Wir Handeln nach Grundsätzen der Selbstwirksamkeit. Kommunikation ist die Schnittstelle zu unserer Umwelt. Der obere Halbkreis umfasst Aufgaben für die tägliche Arbeit; der untere Methoden. Mit diesen Werkzeugen bewegen wir uns immer zwischen Routine und Neuem (oder Unerwartetem).

Der PM-Werkzeugkoffer ist aus der Praxis heraus entstanden. Die Elemente sind einfach zu verstehen und taugen genau deshalb für den Projektalltag - auch in komplexen Situationen. Den Unterschied macht die Selbstverantwortung: Sie fängt auf, wo Prozesse versagen - wir lassen erst locker, wenn Ergebnisse und Lösungen vorliegen.

Ziele

  • Radikale Ergebnisorientierung
  • Selbstführung verbessern
  • Komplexe Situationen bewältigen

Indikation

  • €15.000 - €50.000+*
  • Pilotphase: 3-4+ Monate
  • Rolloutphase: 4-9+ Monate
  • Nach Aufwand

Optionen

  • Key-Note zum Umgang mit Komplexität
  • Training zum PM-Werkzeugkoffer
  • Führungskräfteseminar
  • Kompetenzaufbau begleiten

*zzgl. gesetzlicher MwSt.


2. Engineering-Projekte wirksam steuern

Agilität, Scrum und Objectives & Key Results halten nicht, was sie versprechen? Ihre Projektsteuerung wird immer schwieriger?

Bis heute ist das »Management by Ticket« dominant - ob im klassischen Wasserfall oder im Scrum. Die Idee: Man initialisiert das Projekt mit Zielgrößen und bei Abweichungen wird gegengesteuert. Der kybernetische Regler mit Menschen:

Das Bild zeigt den klassischen kybernetischen, aber falschen, Regelkreis für das Management von Engineering-Projekten Das überholte Modell des kybernetischen Reglers für klassisches und agiles PM.

Der Konstruktionsfehler: Das primäre Anliegen von Tekkies ist Verstehen.

Tekkies wollen Probleme lösen. Dafür müssen sie es verstehen. Das eigentlich Diffizile: Da viele Fachexperten und Fachteams mit ihren spezifischen Sichtweisen und Begriffen beteiligt sind, müssen wir auch das kollektive Verstehen organisieren, um Missverständnisse zu vermeiden.

Eine moderne Teamsteuerung in komplexen Engineering-Projekten heißt: Individuelle und kollektive Lernprozesse organisieren.

Das gilt umso mehr, je umfangreicher, neuer, innovativer oder disruptiver unsere Produkte sind. Nur ist Lernen höchst individuell. Wissen über Probleme und Lösungen können wir nicht einfach verteilen, transferieren oder antrainieren. Jeder muss seine Gehirnstrukturen entsprechend aufbauen. Schon gar nicht können wir vorab eine Zielgröße sinnvoll festlegen.

Ich unterstütze Sie mit einem zeitgemäßen Steuerungsansatz über Wissen und Lernen in Engineering-Projekten und wie Sie es in Ihren Projekten anwenden. Jeweils für die einzelne Person und für die Projektorganisation zwischen Fachteams oder Fachexperten.

Ziele

  • Wirksame Steuerung durch Lernen aufbauen
  • Verständnis und Kommunikation verbessern
  • Inhaltliche Führungskompetenz stärken

Indikation

  • €15.000 - €50.000+*
  • Pilotphase: 3-4+ Monate
  • Rolloutphase: 4-10+ Monate
  • Nach Aufwand

Optionen

  • Key-Note zur Rolle der Wissenssteuerung
  • Konzept zum Projekt-Wissensmanagement
  • Pilotphase
  • Rolloutphase

*zzgl. gesetzlicher MwSt.


Ich bin hier, um zu helfen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Meine Kunden schätzen offene Worte und klare Informationen.

  • Kann ich mit dem Management von Unerwartetem meine fixen Ziel- und Planvorgaben erreichen? Nein. Das ist ein häufiger Irrglaube. Diese Sichtweise impliziert, dass wir eine Methode einsetzen, um fixe Vorgaben besser zu erreichen. Die Kernbotschaft ist: Wir können Probleme, Ziele, Vorgehen und Lösungen nicht voneinander trennen. Die entwickeln sich parallel weiter.
  • Sollten wir Hierarchie einfach abschaffen und auf Selbstorganisation setzen? Nein! Schauen Sie auf die Politik, das Ideal selbst-organisierter Teams. Wie gut schließen die schwierige Projekte ab? Meist schlecht. Der Grund: Flache Hierarchien entscheiden effektiv und effizient. Ohne, muss jede Kleinigkeit zwischen den Teams ausgehandelt werden.
  • Wieso ist der PM-Werkzeugkoffer so »einfach gestrickt«? Ich habe mich vom Profisport inspirieren lassen: Man vereinfacht komplexe Bewegungsmuster auf die Grundbewegungen. Im Training fokussiert man sich auf diese Grundlagen, kann Fortschritte messbar machen und baut Spitzenleistung auf.
  • Worauf beruht der obige Ansatz zu Unerwartetem? Meine Arbeit stützt sich auf die moderne, erkenntnis-zentrierte Systemtheorie und insbesondere auf die Arbeit von Piaget, Weick, von Förster, Sutcliff, Willke, Berger, Umpleby, Luhmann.
  • Brauche ich kybernetisches Management? Nein. Kybernetik leistet für technische Regler oder Wirkungsnetzwerke gute Dienste. Kybernetisches Management ist auf dem Stand der 1950er Jahre stecken geblieben. Ich empfehle es nicht.
  • Muss ich mich mit Chaos-Theorien befassen? Nein, kein Muss. Diese Theorien sind mit schwer verständlichen Begriffen und Konzepten überladen. Die Konsequenzen für unsere praktische Arbeit sind einfach und längst bekannt. Siehe obige Abbildung.
  • Brauche ich Komplexithoden? Meist nicht. »Komplexithoden« ist eine Wortschöpfung zu Marketingzwecken. Darin stecken Taktiken und Methoden, die Sie vermutlich bereits kennen (vgl. obige Abbildung). Ob wir damit eher verwirren oder uns fruchtbar zu »früher« abgrenzen, kommt auf Ihre Situation an.
  • Muss ich Cynefin einsetzen? Nein. Cynefin läuft auf inkrementelles Arbeiten hinaus, z.B. PDCA. Es gibt zig andere Darstellungen. Nehmen Sie eine, die für Sie passt. Bei Cynefin müssten Sie vorab und verlässlich kompliziert von komplex und chaotisch trennen können. Das ist untauglich für den Projektalltag.
  • Was bedeutet VUCA? VUCA = Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity. Das sind einige Merkmale komplexer Systeme. Nicht alle. Weit wichtiger sind die Beziehungen zwischen Systemteilen, Systemverhalten, Emergenz, Nicht-Linearität, Kontingenzreduktion, etc.

Nächste schritte

Erzählen Sie mir von Ihrem Projekt

Wir wandeln die Komplexität Ihrer Entwicklung in einen Vorteil.