Projektleitung - Ergebnisorientiert. Einfach. Klar.

Ich unterstütze Sie Interim bei folgenden Themen:

LEISTUNG
Interims (Teil-) Projektleiter
Ich führe Ihre Projekte ins Ziel mit ergebnisorientierter Führung und Orientierung...
LEISTUNG
Interims Safety Manager ISO 26262
Ich treibe die Umsetzung der ISO 26262 Funktionale Sicherheit für Ihr Produkt...
LEISTUNG
Komplexe Architekturen umsetzen
Ich treibe Ihre Architektur, wenn unterschiedlichste Charaktere beteiligt sind...

 

Interim (Teil-) Projektleiter

F&E Projekte sind ein komplexes Hybrid aus Menschen und Technik, die zahlreiche Standards erfüllen müssen und gleichzeitig mit Geschäftssinn geführt werden wollen. Schnell hat man sich verzettelt, quält das Team mit Mikromanagement und Bürokratie. Kundennutzen und Führung des Teams kommen meist zu kurz.

 

Ich führe Ihre Projekte ins Ziel. Mein Fokus liegt dabei klar auf Ergebnisorientierung, gepaart mit inhaltlicher Führung und gestalterischem Wille Ihres Projektteams. Gleichzeitig binden wir Ihren Kunden und Ihren Steuerkreis in die Kommunikation ein. Hart in der Sache und integrativ in der Lösung gebe ich Ihrem Projektteam Orientierung und Richtung.

Ihr Nutzen

  • Ergebnisorientierte Führung Ihrer Projekte
  • Handlungsfähigkeit und Zielorientierung für Ihr Team
  • Klarheit über Blocker und Engpässe
  • Transparenz und Sicherheit für Sie und Ihre Kunden
  • Das beruhigende Gefühl wieder auf Kurs zu sein

Beispiele für PM-Dokumente basierend auf Litschke Projektmanagement-Modell
Beispiele für PM-Dokumente basierend auf Litschke Projektmanagement-Modell
 

Interim Safety Manager

Wenn Sie elektronische Serienprodukte oder zugehörige Komponenten für Automotive entwickeln, fallen Sie meistens unter den Anwendungsbereich der ISO 26262 »Road Vehicles - Functional Safety«. Die ISO 26262 ist ein komplexer Standard:*

Die eigentliche Herausforderung ist jedoch die Anwendung der ISO 26262 auf Ihr konkretes Produkt in Ihrer Organisation. Der Standard verleitet zu ausufernder Projektbürokratie und akademischen Prozessen. Die Folge sind Überforderung und Projektstarre.

 

Ich treibe die Umsetzung der ISO 26262 in Ihren konkreten Projekten. Meine Methode ist eine inhaltliche Führung, d.h. Interpretation der ISO 26262 für Ihr Produkt, Koordination sicherheitsgerichteter Aktivitäten und Anwendung bewährter Ansätze wie Kybernetik und E-GAS Konzept. Als Ergebnis entsteht ein belastbarer Safety Case.

Ihr Nutzen

  • Prävention: Schaden durch Fehlfunktionen Ihrer Produkte vermeiden.
  • Nachhaltigkeit: Rückrufaktionen und Werkstattupdates vermeiden.
  • Haftung: Argumentation im Fall von Schadensersatzforderungen.
  • Klarheit: Ihre bestehende Arbeitsweise um Safety ergänzen (anstatt komplett zu ersetzen)

Beispiele für typische Safety-Mangaement-Dokumente zum Projektstart
Beispiele für typische Safety-Mangaement-Dokumente zum Projektstart
 

Architektur umsetzen

Kennen Sie die Situation? Ihre System- und Softwarearchitekten arbeiten sorgfältig neue Konzepte und Anforderungen aus. Das schicken sie dann an die Entwickler, die dann scheinbar genauso sorgfältig die Vorgaben ignorieren. Am Ende wundert man sich, dass Qualitätsmerkmale wie Performance, Safety, Security oder Nutzbarkeit nicht erfüllt werden. Die Dokumentation beschreibt irgendetwas - nur nicht die reale Elektronik und den finalen Code. Die Architekten sind beleidigt und die Entwickler echauffieren sich über die Arroganz. Das ist das »pathologische Produkt«, wie ich es nenne:  das Produkt funktioniert dort nicht, wo das Projektteam schlecht zusammenarbeit.

 

Ich bringe Ihre Architektur auf die Straße, indem ich Ergebnisorientierung mit Architekturarbeit und inhaltlicher Führung mische. Damit hole ich Ihre Fachexperten dort ab, wo sie stehen, integriere ihre individuellen Sichtweisen und berechtigte Anliegen und sorge dafür, dass die Umsetzung voran geht und zu einer tragfähigen Lösung führt. Typischerweise geht es hier um komponenten-übergreifende Qualitätsmerkmale, z.B. die Startup-Performance oder die Fehlerreaktionszeit des Produkts.

Ihr Nutzen

  • Synchronisation Ihrer Fachdomänen für spezifische Themen
  • Handlungsfähigkeit und Ergebnisorientierung
  • Reduktion kommunikativer und technsicher Schnittstellenprobleme.
  • Vermeidung und Abbau von Architekturschulden.

Safety E/E Architektursichtweisen auf technisches Sicherheitskonzept und Qualitätsmerkmale
Safety E/E Architektursichtweisen auf technisches Sicherheitskonzept und Qualitätsmerkmale

Was Sie bekommen

Eine einzigartige Kombination an Projektkompetenz: Aus Produktentwicklungs-, Geschäftsentwicklungs-, Veränderungs- und Krisenprojekten. Aus der Produktentwicklung in Forschung, Militär, IT und Automotive. Aus eigenen geschäftlichen (Miss-) Erfolgen.

Aus meiner Forschung zur Integration von Management, Bionik, Kybernetik und Systemik. Aus der langjährigen Arbeit als Berater für international verteilte Projekte und als systemischer Business-Coach. Klare Kommunikation, verantwortungsvolles Zupacken und diszipliniertes Umsetzen. Das ist der Schlüssel zu Ihrem Projekterfolg.


Mehr Infos über mich

Wer ist Nico Litschke?

Erfahren Sie mehr über mich!
Klicken Sie auf diese Fläche ...

Kurzprofil

Klicken Sie auf "Download" und erhalten Sie mein Kurzprofil.

Sie wünschen meine komplette Projekthistorie?

Klare Kommunikation braucht klare Ziele

ZIEL

GUIDE

Klar kommunizieren.
Ziele erreichen.
Kein Verzetteln.

(zum Download klicken)


So starten wir ein Projekt

  • Nehmen Sie Kontakt auf
  • Kostenlose Erstberatung
  • Wir klären Ihr Anliegen gemeinsam
  • Projektdaten vereinbaren
  • Los geht's!
  1. Nehmen Sie Kontakt auf
  2. Kostenlose Erstberatung
  3. Wir klären Ihr Anliegen gemeinsam
  4. Projektdaten vereinbaren
  5. Los geht's!
  • Die Grafiken und Inhalte stammen aus meinen internen Entwicklungsprojekten oder wurden als Vorlage von (Industrie-) Standards abgeleitet. Maßgeblich wurden obige Dokumente beeinflusst durch:
  • Arbeitskreis EGAS (2013). Standardisiertes E-GAS Überwachungskonzept für Benzin und Diesel Motorsteuerungen. Im Internet: https://www.autotec.ch/technik/pdf/ms_E-GAS_Ueberwachung.pdf.
  • Doerr, J. (2018): OKR: Objectives and Key Results. Vol. 1. Franz Vahlen, München.
  • Drucker, P. F. (2004). What makes an effective executive?. Harvard Business Review.
  • EC 61508-SER:2005,Functional safety of electrical/electronic/programmable electronic safety-related systems — all parts.
  • Freitag, M. (2016), Kommunikation im Projektmanagement. Springer, Wiesbaden.
  • Friedrich, K., Malik, F., & Seiwert, L. (2009): Das große 1x1 der Erfolgsstrategie. Offenbach.
  • ISO/FDIS 26262 Roadvehicles- Functional Safety, Part 1 - 12, 01 2018 2nd Edition.
  • ISO/IEC 12207:2008, Systems and software engineering — Software life cycle processes.
  • Kubicek, H., & Lofthouse, B. (2010): Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit von IT-Projekten. Heidelberg: dpunkt. verlag. 1. Auflage.
  • Malik, F. (2014). Wenn Grenzen keine sind: Management und Bergsteigen. Campus Verlag.
  • Malik, F. (2019). Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Welt, plus E-Book inside (ePub, mobi oder pdf). Campus Verlag.
  • Sinek, S. (2009): How great leaders inspire action. https://www.ted.com.
  • Standish Group International Incorporation (2018): Chaos Report 2018.
  • Starke, G. (2015). Effektive Softwarearchitekturen: Ein praktischer Leitfaden. Carl Hanser Verlag.
  • Strohschneider, S., & von der Weth, R. (2002). Ja, mach nur einen Plan. Hans Huber. Bern.
  • VDA QMC Working Group 13 (2017). Automotive SPICE® Automotive SPICE Process Assessment / Reference Model. Im Internet: http://www.automotivespice.com/fileadmin/software-download/AutomotiveSPICE_PAM_31.pdf.
  • Icons stammen von FontAwesome bzw. Google Material-Icons. Bilder vom pixabay.com

*Meine Annahmen für die Safety-Übersicht: Ich habe nur die Inhalte der Bände 2 bis 9 mit den insgesamt 48 Kapiteln berücksichtigt. Die allgemeinen Kapitel 1 bis 4 je Band habe ich ausgelassen. Es gibt in diesem Fall nur 1 Sicherheitsziel mit einem Funktionalen und einem Technischen Sicherheitskonzept. Produktsicherheit ist hier nicht eingeflossen. Ansätze wie das E-GAS Konzept habe ich nicht betrachtet.

Newsletter »Systemsiche Projektleitung«

Jeden Monat wertvolle Impulse.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wertvolles

Der Blog startet bald.

Kontakt

Ich freue mich über Ihre Buchung oder Anfrage. Am besten Sie rufen mich direkt an oder Sie füllen das Kontaktformular aus.